Club Forum "power premium spezial"

Houston, wir haben ein Problem

cutter - 20.11.17    

Nachdem shaack jeden, der noch die alten Geschichten weiter befeuern möchte, in seine eigene Spielwiese zum Weiterstreiten geschickt hat, war eigentlich anzunehmen, dass damit das Thema erledigt ist. Dem ist leider nicht so.
Vor allem wird unser neues Clubmitglied Pelzeline öffentlich diffamiert, aber auch der Club PPS als solcher wird auf fadenscheinige Weise angegangen.

Während dort zu lesen ist, dass alles Üble und Böse, was man sich nur ausdenken kann, "Fakt" oder die "Wahrheit" sei, bleibt festzustellen, dass shaack keine weitere Klärung hier betreibt, da Aussage gegen Aussage steht und ein gemeinsames Telefonat mit shaack von Kanzi komplett abgelehnt wurde, während Pelzeline zum Telefonat bereit war, allerdings nicht in Anwesenheit von Kanzi.

Deshalb widerspreche ich hier mit allem Nachdruck der Unterstellung, Kanzi würde die Wahrheit schreiben. Teils sind es Lügen, teils verdrehte Halbwahrheiten.

Ich beschränke mich auf nachweisbare Fakten und lasse alles weg, wo es unterschiedliche Aussagen gibt:

1. Kanzi schrieb unter seinem Punkt 3:
"Weiterhin ist es so, dass Pelzeline Ende des Jahres (nach der CL) in jedem Falle von CC rausgeschmissen worden wäre..."
Wodi, der Admin von CC weist diese Aussage zurück:
"Hallo cutter,
wir haben es sehr bedauert, dass uns Pelzeline verlassen hat.
Sie war mit Abstand unser fleisigstes Mitglied und unterstützt
unseren Club auch jetzt noch.
Gruß wodi "

Unter Punkt 5 schrieb Kanzi:
"5. "Causa Pelzeline":
Bei den 2 manipulierten Partien ging es um die Umwertung von 2 Remisen in 2 Siege. Richtig ist, dass es eine "Teamorder" gab.
Diese wurde von Pelzeline auch genehmigt, sprich sie war einverstanden und bat mich sogar noch 2 Züge in den besagten 2 Partien zu machen.
Ein "Nein, das will ich nicht" hätte ausgereicht, es sein zu lassen. Dies geschah aber in keinster Weise! Auch telefonisch geschah es nicht!"

Dies bedeutet, dass Kanzi offenbart hat, dass es eine Teamorder gab, die Spiele zu cheaten, um sich die Meisterschaft zu erschleichen und dass er selbst die Züge ausgeführt hat. Jeder mag abschätzen wie glaubwürdig es ist, dass Pelzeline damit einverstanden war, nachdem sie mehrere Mails an die Clubleitung DKJ geschrieben hat, dass das nicht ok sei, jedoch ohne Reaktion.
Im Übrigen hat auch Haribo in seinem Post zugegeben, dass es vorsätzlicher Betrug mit Teamorder war. Man muss da nicht unbedingt nun Pelzeline dafür schlecht machen. Sie wurde massiv unter Druck gesetzt von den Leuten, die nun mit dem Finger auf sie zeigen. Das ist nun ziemlich durchsichtig...

Bei den meisten übrigen Punkten, die Kanzi mit Links "belegt" hat, genügt es eigentlich, die Posts mal aufmerksam durchzulesen, um zu erkennen, wie Kanzi Aussagen aus dem Zusammenhang reißt und damit Inhalte verzerrt und sie dann als Wahrheiten darstellt. Besonders charmant ist seine Formulierung, dass "Blut dicker als Wasser" sein sollte, d.h. egal wieviel Mist gebaut wird, er fordert Nibelungentreue ein und dies gegenüber Canal-Prins vom Reilinger Club, der sich seinerseits unaufgefordert einen differenzierten Eindruck verschafft hatte und es ebenfalls wagte, Kanzis Aussagen als unwahr zu bezeichnen.

Man sieht ferner, dass es eine ganze Reihe Posts von PPS-Mitgliedern gab, die aufgrund von Vorerfahrungen mit Colorado, DKJ immer wieder böse Absicht unterstellten, auch im Zusammenhang mit dem Wechsel von Pelzeline zu DKJ. Man kann unschwer feststellen, dass die Clubleitung PPS dem stets öffentlich entgegengetreten ist. Dennoch möchte ich mich an dieser Stelle dafür entschuldigen. Das war nicht ok und entsprach auch nicht den CLUBLIGA-Regeln.

Problematisch wurde es jedoch gegen Ende der CL-Saison, als tatsächlich betrogen wurde und viele böse Unterstellungen plötzlich Wirklichkeit wurden. Ich sage deutlich, dass dies nicht die anfänglichen Verdächtigungen rechtfertigt. Aber die Kritik am Betrug und auch am Umgang damit, war trotz der nervigen Vorgeschichte sehr wohl berechtigt.

Festzuhalten ist, dass die meisten Streitereien zwischen DKJ und PPS durch Kanzi befeuert wurden. Ich habe clubintern und auch in öffentlichen Foren stets einen Unterschied gemacht zwischen der DKJ-Leitung tommy_ und haribo02 und der Außenwirkung von DKJ, die stark von Kanzi geprägt war.

Dennoch bin ich der Meinung, dass eine klare Distanzierung vom eigenen betrügerischen Verhalten und von den verdrehten Wahrheiten des Protagonisten C77/Kanzi seitens der DKJ-Administration überfällig ist, um einen Neuanfang zu ermöglichen. Ich zitiere dazu aus einem PPS-internen Thread (10.11.):

"Klauno hat zu Recht angemerkt, dass man nicht die einzelnen Spieler von DKJ schlecht machen darf, wenn einige wenige sich falsch verhalten. Diesen Unterschied sollten wir durchaus machen. Allerdings habe ich der DKJ-Administration die Chance geben, sich für Fehlverhalten zu entschuldigen, das haben sie aber unverständlicherweise abgelehnt. Insofern hat schon der Club DKJ ein Problem und muss etwas tun, um da wieder rauszukommen.
....
und
... wobei ich es schade finde, wenn DKJ geschwächt wird. Zumindest, wenn die Falschen gehen. "

Nochmal die Bitte an alle, akzeptiert Pelzeline als ehrliche Person, die nach eigenem Bekunden Schlimmes durchgemacht hat und geht niemandem auf den Leim, der offensichtlich Meister der Verdrehung ist. Danke.

Auf eine hoffentlich störungsfreie neue CLUBLIGA-Saison!

Euer cutter

Badenerbursch - 20.11.17    

Ich möchte zu diesem Thema nun folgendes sagen:
a.) der Spieler Kanzi oder wie er sich auch sonst nennt hat betrogen und wurde bestraft, ist mittlerweile gar ausgetreten
b.) Die Meisterschaft wurde DKJ wegen der Schiebung aberkannt
c.) DKJ hat auch deshalb und wohl auch zurecht einige Spieler verloren

jetzt aber muß Frieden herrschen. Reicht haribo02 und seinem Team nun die Hand und es ist Schluß mit Anfeindungen. Chessmail ist es nicht wert daß man sich deshalb weiter im Clinch befindet.
Wenn diese Anfeindungen jedoch nicht aufhören dann höre ich bei chessmail auf.
Viele Grüße Badenerbursch

cutter - 20.11.17    

Danke Badenerbursch,
das sehe ich auch so. Von meiner Seite soll das auch das einzige Statement sein, das ich noch zur Vergangenheit schreibe.
Jetzt soll es um eine positive sportliche Zukunft gehen.
Grüße
cutter

duennbraddel - 20.11.17    

Ein Kommentar, der mir aus dem Herzen spricht badenerbursch. Es muss jetzt einmal von unserer Seite her alles gesagt sein. Wir sollten mit DKJ Frieden schließen.

Badenerbursch - 20.11.17    

Vielen Dank Duennbraddel und auch Cutter . Wir schließen somit die Saison 2017 ab freuen uns auf 2018 und jeder hat eine Chance verdient sie haben genug dafür gebüßt.

Belian - 20.11.17    

ich sehe das mal so...
wir sollten uns auf die sportliche seite konzentrieren...richtig
es muss endlich mal ruhe herrschen...richtig
man sollte auch problemlos nebeneinander existieren können...richtig
aber der letzte "friedensschluss" ist mir wirklich nicht sehr gut bekommen. für mich und nur für mich gilt...ich werde diesem club immer mit misstrauen begegnen
nochmal mache ich das alles nicht mit! ich hoffe das ist akzeptabel!!
lg rob

eika13 - 20.11.17    

Rob das ist exakt auch meine Position.

Akagi - 20.11.17    

Meine auch,ich glaube auch das es wieder eine sehr einseitiges Vorhaben wird! Aber man wird sehen :)

Ant_Man - 25.11.17    

Hi Leute, ab jetzt bin ich in eurem Team. Daher sind wir so stark wie noch nie und wir werden dieses Jahr gewinnen. Dann sind die Geschichten von früher egal.

Canal_Prins - 25.11.17    

Ant_Man

darüber habe ich keinen Zweifel. PPS stellt das stärkste Team in der Gruppe 1 der CL auf die Beine- da gibt es dann auch keine Abschätzungen mehr.

Alles Gute und viel Erfolg dem pps - Team.

LG C_P

Belian - 25.11.17    

vielen dank, wir bieten und wünschen allen eine faire saison

cutter - 26.11.17    

Dieser Thread wurde für die Rehabilitation von Pelzeline und zur Abwehr haltloser Anschuldigungen eröffnet. Da offensichtlich dazu alles gesagt ist, wird er hiermit geschlossen.
Für Ausblicke auf die neue Saison und andere Themen bei Bedarf bitte einen neuen Thread eröffnen.
Danke.

This post can no longer be commented