Miscellaneous

Interessanter Artikel zu Gentherapie

Jupp53 - 29.01.20  

https://www.tagesspiegel.de/wissen/bioha..

Gibt es dazu kompetentes Wissen hier? Mich würde interessieren, was da fachlich berechtigt ist, was die berühmte Sau, die durchs Dorf gejagt wird.

ARTISTA - 29.01.20  

Naja, kompetentes Wissen hierzu habe ich schon garnicht, und das un-kompetente Wissen reicht sogar zur bis zur totalen Ablehnung! Aber eins weiß ich: dass günstige Medikation nicht gewollt ist - von denen - die riesig daran verdienen! Selbst Chemotherapie (siehe Video-Interview mit Lothar Hirneise) ist ein Riesengeschäft!!

verlierer - 29.01.20  

Es wird die Sau sein...auf jeden Fall unverantwortlich...
Vielleicht hier noch ein link zum Thema:

https://www.planet-wissen.de/natur/forsc..

S1imon - 31.01.20    

Dass man Bakterien o.ä. dazu bringt bestimmte Moleküle herzustellen ist nichts Nneues. Dafür wird auf sogenannten Vektoren zusätzliche DNA in das Bakterium eingeschleust. Insulin ist dafür das wahrscheinlich bekannteste Beispiel (https://de.wikipedia.org/wiki/Insulinpr%..).
In dem beschriebenen Fall werden statt Bakterien eben tierische Zellen verwendet. Der Vorteil ist, dass der Mensch das gewünschte Molekül (Lipoprotein-Lipase) dann selber produzieren kann und keine regelmäßige Verabreichung nötig ist. Ein gesunder Mensch kann die Lipase produzieren. Bei Menschen, bei denen der dafür zuständige DNA-Abschnitt fehlerhaft ist, klappt das nicht. Sie bekommen die richtige DNA künstlich eingeschleust. Der Effekt ist aber der selbe: Funktionierende DNA produziert das benötigte Enzym. An sich tut der Körper also nichts anderes als bei gesunden Menschen auch. Insofern sollten auch die Nebenwirkungen überschaubar sein.

Hauptsächlich ging es in dem Artikel ja aber um die Kosten. Die Entwicklungskosten von Medikamenten sind durchaus hoch (da ja auch viele Versuche erfolglos bleiben) und es gibt sehr wenige Betroffene (ca. 200 in Europa). Welcher Preis gerechtfertigt wäre und was übertrieben ist, kann ich nicht wirklich beurteilen.

Jupp53 - 01.02.20    

Danke für den sachlichen Beitrag.