Miscellaneous

Latest postings

Zuglimit 30 Tage verkürzen !

Schachroland - 06.06.04    
Hallo alle !
Ich würde vorschlagen das Zuglimit von 30 Tagen auf 15 zu verkürzen.Ich spiele mit ******** seit dem 30.04.04.
Er hat es in dieser Zeit auf bisher nur 6 Züge gebracht,da er laufend das Spiel verzögert.Mich würde es nicht weiter stören wenn ich mehr Spieler als 14 herausfordern könnte.
Ich sehe ******** fast täglich auf der Seite von Chessmail aber Züge führt er nicht aus.******** hat 28 offene Spiele laufen mit den ältesten laufenden Spielen vom 13.03.Hier ist er aber auch erst bis zum 15.Zug gekommen und antwortet seinen Gegnern nicht.Ich finde dies höchst unsportlich und bitte darum das Zuglimit auf 15 zu verkürzen.

Freundliche Grüße
Roland
Kafaaz - 06.06.04    
Hallo Roland!

Unter dem Thread "Knigge für Fernschach" haben wir hier im Forum mal versucht, einige Benimmregeln aufzustellen. Damals waren wir übereingekommen, dass man prinzipiell nicht viel gegen notorische Verzögerungstaktiken unternehmen kann, auch wenn ich mich genauso wie du über solche Vertreter auf dem Server ziemlich aufrege.

Klar, sie sind unsportlich, aber das heißt ja noch lange nicht, dass man selber mit der Peitsche ausholen muss und ******** zur Aufgabe zwingt. Wenn man die Zughöchstdauer auf 15 Tage senkt, wirst du halt 14 Tage auf den Antwortzug warten. Dadurch hast du nicht viel gewonnen.

... außer das Problem, dass manche Leute schon mal längere Zeit Urlaub machen (soll es geben) oder beruflich mehr als zwei Wochen auf Dienstreise sind.

Zum Thema der Höchstanzahl der Partien: Auch hierzu gab es bereits breite Diskussionen in diesem Forum. Irgendwann sind halt die (kostenlosen) Kapazitätsgrenzen des Servers erreicht. Und obendrein waren wir der Meinung, dass 14 auch ok sind.

Und falls Du unbedingt mehr spielen willst ... auch wenn das glaub ich nicht im Sinne des Erfinders ist: Besorge dir doch einfach einen zweiten Account, nenn Dich dort "Schachroland2" und jeder weiß, dass es dein zweiter Zugang ist. Niemand wird sich beschweren und du kannst 28 Partien spielen.

Schönen abend noch,
Georg
shaack - 07.06.04    
Hallo,

Zu lange mit den Zügen zu warten ist tatsächlich unsportlich. Wenn man nicht regelmäßig ziehen kann, sollte man keine 28 Spiele starten.

Ich muss aber darum bitten, bei solchen Postings keine Namen von Spielern zu nennen (Habe den Namen durch ******** ersetzt).

Gruß, Stefan
Benzor - 07.06.04    
Hallo Leute!
Ich bin auch dafür das Zuglimit zu verkürzen,
man wird eingeladen zum Schachspiel, aber es
wird tagelang nicht mal mit Weiß eröffnet!!
Gruß aus Lübeck
Benzor
shaack - 07.06.04    
Hallo,

das ist doch kein Problem des Zuglimits, sondern ein Problem des jeweiligen Schachpartners. Klar, wenn man hier neu ist, weiss man nicht, wer fair spielt. Aber mit der Zeit lernt man, mit wem man spielen kann und mit wem nicht.

Es macht diesbezüglich Sinn, erstmal ein ungewertets Spiel gegen einen neuen Gegner zu spielen, das kann man dann einfach beenden, falls man keine Lust mehr hat, auf Züge zu warten.

Das Zuglimit ist lediglich dazu da, "tote" Spiele zu beenden - und nicht als Vorgabe für die Bedenkzeit gemeint. Die Bedenkzeit können Sie vor dem Spiel untereinander klären, dazu bitetet chessmail die Mailbox und das Mitglieds-Statement.

Gruß, Stefan
Methos - 07.06.04    
Hallo ...
Jep ich sehe das auch so... 30Tage sind ganz OK
man kann sich doch in den ersten Zügen einigen oder noch besser schon in der Einladung drauf hinweisen ... und falls jemand Tagelang nicht eröffnet kann man das Spiel doch eh ungewertet beenden oder? ...

MfG Methos
shaack - 07.06.04    
Ja, wenn das Spiel bis zum 7 Halbzug abgebrochen wird, wird es nicht gewertet.

Gruß, Stefan
JemHadar - 07.06.04    
Habe eben im 15.Halb-Zug (8.Zug von Weiß) eine Partie zu meinen Gunsten beendet weil der gegner 30 Tage nicht geantwortet hat.
Obwohl es eine Wertungspartie war, wurde sie auch nicht gewertet.
shaack - 07.06.04    
Hallo,

bei einer Punktedifferenz von mehr als 400 Punkten bekommt der bessere Mitspieler keine Punkte mehr bei einem Gewinn.

Formel (siehe "chessmail Benutzung"):
PunkteNachGewinn = 16 + PunkteVorGewinn + (GegnerPunkte - PunkteVorGewinn)/25

Könnte es damit zusammenhängen?

Gruß, Stefan
Kafaaz - 08.06.04    
Hi Stefan!

Hast vollkommen Recht, war dumm, den Namen einfach zu übernehmen.

Gute Moderation des Forums ... weiter so!

Georg
JemHadar - 08.06.04    
Glaube nicht !
Don SCHACHMATTO hatte knapp 1800 Punkte

Gruß JemHadar
shaack - 09.06.04    
Hallo,

es gab keine Punktveränderung, weil die Punktedifferenz zwischen Euch zu dem Zeitpunkt 457 war. (donSCHACHMATO: 1640, JemHadar: 2097).

Gruß, Stefan
TGenie - 10.06.04    
Hallo

Wie kann ich eine Partie beenden, bei welcher der Gegner am Zug ist?

Im übrigen bin ich auch für eine Verkürzung des Zuglimits. Mir erscheint ein Monat zu lang und in den Urlaub fährt man auch nur max. drei Wochen.

MfG
Thomas
This post can no longer be commented