Chess problems

Noch ne Studie...

Alapin2 - 10.12.19    

Eine hätte ich hier noch : ist aber echt knifflig !
weiß : Kf8,Bc3,Be2 schwarz : Kc5, Bc7 weiß zieht und gewinnt !

haribo02 - 10.12.19    


Weiß zieht und gewinnt !

Coffins - 10.12.19  

Das bloße einstellen von Aufgaben (Studien, Mattaufgaben ... ect.) ist immer ein wenig ... naja ...

Aus Respekt vor den Autoren gehören immer die Quellen dazu!
Autor - Medium - Jahreszahl
... das macht man so ...

VG - Coffins :)

Alapin2 - 10.12.19   +

....das hätte ich nach Bekanntgabe der Lösung gemacht...
Im Internetzeitalter kann man sich sonst den Spass verderben,indem man die von Dir
geforderten Daten eingibt und -mit etwas Geduld- hat man,was man will ! Für
diejenigen,die sowieso nicht "knobeln" wollen,ist das eh egal ! Wäre,bezogen auf
meine Aufgaben,bis jetzt sowieso erst Einer gewesen,der sich (richtig! ) daran
versucht hat.
Gruß,Alapin

Turbohans - 10.12.19    

Coffins hat recht. Die Quelle gehört dazu. Wer die Aufgabe lösen will recherchiert nicht im Internet.
In allen Fachzeitschriften wohl auch so Usus.

Alapin2 - 10.12.19    

Okay,wenn es Euch irgendwie weiterhilft :
1) Kubbel, Rigaer Tageblatt,1909
2) Weiß ich auch nicht. Von einem Schachfreund übermittelt.Krieg ich in den nächsten Tagen schon raus !
3) Mikhail A. Zinar, Shakmaty v SSSR 1981
Lösungsvorschläge wären mir lieber gewesen....

freak40 - 11.12.19    

Die Quelle ist völlig uninteressant!
Hauptsache eine schöne Aufgabe....Quellennachweis etc. brauchst du an der Uni bei einer Facharbeit.
Hier bei CM? Scheiß drauf

Ich freue mich vielmehr auf neue Aufgaben :-)