chessmail

Latest postings

automatisierte Turniere

KroMax - 16.03.20    

Hallo shaack,
ich rege an, dass bei den automatisierten Turnieren als eine feste Gruppe "Clubmitglieder und Gäste" installiert wird.
Beste Grüße
Max

Karpov65 - 16.03.20    

Hallo shaack,
dann möchte ich hinzufügen und vorschlagen die Anzahl der Turniermitspieler flexibler zu gestalten, z.B.:
3, 4, (6), 8, (10), (12), 16, 32, 64, 128, 256
Beste Grüße
Andy

KroMax - 18.03.20    

Ich würde es zudem ja auch toll finden shaack, wenn die maximale Anzahl pro Club von derzeit fünf Turnieren, erhöht wird. Oder sprengt das die Kapazitäten von cm ?
Beste Grüße
Max

shaack - 18.03.20   +

OK, wir erhöhen das mit den Update auf 7 für große Clubs.

KroMax - 18.03.20    

Wie cool ist das denn bitte :-))
Danke shaack. Kommt in Zeiten von Corona sehr gut.
Beste Grüße
Max

Karpov65 - 18.03.20    

Und für Clubs unter 40 Mitgliedern dann 5 statt 4 Turniere? ;-)

Andili_aus_Ahlen - 25.03.20    

Mir ist bei meinen ersten Turnieren hier aufgefallen, dass immer nur die Gruppenersten die nächste Runde erreichen. Ist das auch anders einstellbar ?
Ich fände es gut, wenn von einer 4-er Gruppe die ersten beiden weiterkommen...

Gruß Andi

aguirre - 25.03.20    

Ich finde den Vorschlag gut, es ist immer ärgerlich wenn etwa 3 gleichstarke Spieler und ein Riese in einer Gruppe sind

Karpov65 - 26.03.20    

Ja, aber wenn der zweit- und drittplatzierte Spieler dann die gleiche Punktzahl haben, würden 3 Spieler weiterkommen ... Das würde die Turniere verlängern. Bei wenig Teilnehmern aber vielleicht eine Option.

shaack - 27.03.20    

Eine Regelung, dass mindestens zwei weiter kommen macht es komplizierter und die Turniere dauern länger, viele Vorteile sehe ich nicht. Zum Beispiel: Zwei erste Plätze und ein zweiter, wer kommt dann weiter? Was, wenn in der Gruppe nur zwei Teilnehmer sind, werden die gleich zur nächsten Runde durchgewunken?

Karpov65 - 27.03.20    

Ich würde es begrüßen, wenn bei der Gruppenzusammenstellung, die besten nicht in dieselbe Gruppe kommen, sondern gesetzt werden und auch darauf geachtet wird, dass Spieler aus einem Club wenn möglich auf verschiedene Gruppen verteilt werden.

MarkD - 27.03.20    

Ein übliches Verfahren zur Gruppeneinteilung ist ja, die Teilnehmer nach Wertung zu reihen und dann in Lostöpfe gemäß der Anzahl der Gruppenplätze zu geben. Dann kann zufällig zugelost werden. (Sollte die Anzahl der Spieler nicht genau aufgehen gilt dann: der oder die schwächsten Spieler können dann bei unterschiedlichen Gruppengrößen zu beliebigen Gruppen zugelost werden).

Andili_aus_Ahlen - 27.03.20    

@shaak: Damit nicht zwei mit der gleichen Punktzahl weiterkommen,
kann man ja die Feinwertung (Buchholz) einführen.
Was auch evtl. hilft, ist eine Punktevergabe wie in der Fußball-Bundesliga.

3 Punkte für den Sieg
1 Punkt beim Remis
0 Punkte bei der Niederlage

Didi123456789 - 27.03.20   +

Ich bin gegen das 3 Punkte-System, da es im Schach nicht üblich ist
Ich bin außerdem auch gegen die Idee, dass zwei Leute bei Turnieren weiterkommen.
Turniere bei denen man weiterkommt blockieren oft sehr lange die maximale Anzahl von 5 Turnieren weil andere Gruppen zB noch nicht beendet sind etc. Da ist es manchmal einfach auch schön neue Turniere starten zu können und auf die Turniere in denen man sich qualifiziert hat freut man sich umso mehr auf die nächste Runde

By the way wie wäre es wenn man die Anzahl der Turniere nicht nur bei den Clubs erhöhen könnte, sondern auch bei den Spielern von 5 auf zB. 7? Bringt mir zB nämlich nur recht wenig wenn die Clubs mehr Turniere anbieten, aber selbst nicht mitmachen kann - Aber nur eine Anregung am Rande zu einer grundsätzlich fantastischen Website!! Danke für all die Arbeit die auf dieser Plattform investiert wird, auch für die die der Nutzer nicht direkt sieht.

Gruß Didi