Sonstiges über Schach

Latest postings

FIDE-Kandidatenturnier 2020/21 Teil II

Hasenrat - 16.04.21    
Am Montag beginnt der 2. Teil des Kandidatenturniers:

https://en.candidates-2020.com/

Ach ja, lang ist's her ... - komisch fühlt sich das an, diese Hängepartie. Hat man Lust darauf?
Vabanque - 16.04.21    
Zu lange Unterbrechung. Nicht dass nach Start gleich wieder unterbrochen wird?😐
Schachaktiv24 - 19.04.21    
Was für ein sensationeller Wiederbeginn!
Hasenrat - 19.04.21    
Erzähl! Ich weiß noch von nichts!
skorpion14 - 19.04.21    
Hallo Hasenrat!

Hier findest Du die Erzählung der achten Runde des Kandidatenturniers:

https://de.chessbase.com/post/kandidatenturnier-caruana-und-al..

Viele Grüße,
Burkhard
Hasenrat - 19.04.21    
👍Danke!
Schachaktiv24 - 19.04.21    
Gibt ein schönes Video über die sagenhafte Partie Caruana: MVL von GM Huschenbeth, allerdings bei YouTube.
GuterVorsatz - 19.04.21    
Dort sind sie doch meistens zu finden, oder?
skorpion14 - 20.04.21    
Vielen Dank Schachaktiv24 für das super Video zur von Dir benannten Partie, die taktisch äußerst schwierig war. Bislang dachte ich, daß dies nur meine Spiele betreffen würde...lol.
Auch The Big Creek fühlte sich berufen, dieselbe Partie zu kommentieren. (ebenfalls YouTube)
patzer0815 - 24.04.21    
So wie es gerade aussieht, ist Nepo aus meiner Sicht praktisch durch.
CaroCantFan - 24.04.21    
Ja, da ist wohl nichts mehr zu machen. Schade...
patzer0815 - 25.04.21    
Was mich wundert: In der Hinrunde haben Nepo und MVL in Runde 7 gegeneinander gespielt. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass sie deshalb auch wieder in Runde 14 gegeneinander spielen. Allerdings ist die entsprechende Paarung für Runde 13 angesetzt.
Tschechov - 27.04.21    
Die Abkürzung "Nepo" ist für mich ein akzeptabler Grund, warum er meinethalben Weltmeister werden darf. Den vollen Namen kann man ja kaum aussprechen. Aber ob Sportreporter ihn auch so nennen dürfen?

P.S.: Ich weiß natürlich, daß es in keiner Weise von meiner Erlaubnis abhängt, wer Schachweltmeister wird.
Saison - 27.04.21    
Nepo ist durch, uneinholbar vorne. Der neue WM?
Tschechov - 27.04.21    
Das wird man bald sehen. Na ja, so ganz bald nicht, aber noch in diesem Jahr. Habe im Netz aufgeschnappt, daß er eine positive Bilanz gegen Carlsen hat.
Vabanque - 27.04.21    
>>Tschechov - vor 1 Std.
Die Abkürzung "Nepo" ist für mich ein akzeptabler Grund, warum er meinethalben Weltmeister werden darf. Den vollen Namen kann man ja kaum aussprechen. Aber ob Sportreporter ihn auch so nennen dürfen?<<

Die Frage ist natürlich, ob die Abkürzung als Verballhornung, Spitzname, Kosename oder gar als Ehrenname gewertet wird. Bei 'Capa' für Capablanca, 'Bogo' für Bogoljubov, 'Naka' für Nakamura etc. ist es ja ähnlich, und vor etlichen Jahren hatten wir tatsächlich schon mal die Diskussion, ob die Anrede 'Capa' nicht respektlos sei (wobei ich natürlich wieder derjenige war, dem diese Respektlosigkeit vorgeworfen wurde, dabei hatte ich bloß wegen der Kürze von 'Capa' gesprochen).

Dabei sind all diese Namen leichter zu merken und auszusprechen als der volle Name von 'Nepo', den ich mir nie merken kann und immer wieder googeln muss, wobei es wohl nicht mal eine eindeutige Transkription aus dem Russischen gibt.

Wollen wir wirklich einen Weltmeister mit einem solchen Namen?😮😁

Aber ganz im Ernst, vielleicht haben wir ja die Hoffnung auf ein interessanteres WM-Match gegen Carlsen, als es bei Caruana (für den es natürlich ein harter Schlag ist, nicht noch einmal antreten zu dürfen) und Karjakin gewesen ist.

Ich hatte ja vor Jahren Ding Liren als neuen Weltmeister gesehen. Die Partien, die ich von ihm gesehen hatte, waren überzeugend gewesen.

Aber so geht es halt immer mit Prognosen: die Realität zeigt ihnen eine lange Nase😉

Letzten Endes hatte und habe ich für keinen WM-Kandidaten eine Präferenz. Für mich gilt nur das Kriterium der interessantesten Partien. Bei Caruana hatte ich auf ein interessanteres Match gehofft, als es gegen Karjakin gewesen war. Diese Hoffnung hatte sich nicht erfüllt. Wir werden sehen, wie das Match gegen 'Nepo' wird.

Aktuell kann ich mir kaum vorstellen, dass Carlsen wirklich von jemandem in einem Match besiegt werden kann. Aber das konnte man sich bei Aljechin auch nicht vorstellen, und doch hat es Euwe geschafft. Bei Kasparov schien es noch weniger vorstellbar, und doch hat es Kramnik geschafft. Wie war das noch gleich mit den Prognosen?
Saison - 27.04.21    
Carlsen erklärte, er halte Nepo für sehr stark, aber wechselhaft. Beim gemeinsamen Training habe er,Carlsen, schon mal 7-8 Spiele in Folge gewonnen. So wohl kaum beim WM Match.
Vabanque - 27.04.21    
Das wäre bei einem WM-Match in der Tat eine totale Novität, wenn einer der beiden Spieler 7-8 Spiele in Folge gewänne. 7-8 Remisen in Folge (oder noch mehr) sind da eher die Regel.
Vabanque - 27.04.21    
>>Habe im Netz aufgeschnappt, daß er eine positive Bilanz gegen Carlsen hat.<<

Das sagt leider gar nichts. Spassky hatte vor dem WM-Match auch eine positive Bilanz gegen Fischer (und zwar eine sehr deutlich positive), Capa gegen Aljechin ebenso.
GuterVorsatz - 27.04.21    
Machen wir uns nichts vor: Carlsen ist haushoher Favorit und Ian Nepomniachtchi krasser Außenseiter.

Manchmal (aber nur selten) gewinnt aber auch der Außenseiter.
Vabanque - 27.04.21    
Wenn die Nr 4 der Weltrangliste gegen die Nr. 1 spielt, kann man ja eigentlich nicht wirklich eine Prognose geben? Karjakin war (und ist) sowohl von Plätzen der Weltrangliste wie auch von Elo-Punkten weiter entfernt von Carlsen, und hätte das damalige Match fast gewonnen.

Euwe war gegen Aljechin sicher ein größerer Außenseiter gewesen als Nepo gegen Carlsen, und hat gewonnen.

Und ob eine Neuauflage Carlsen-Caruana wirklich so spannend geworden wäre? Die diversen Matchs Kasparov-Karpov waren wegen der Verschiedenheit der Stile bei ziemlicher Gleichwertigkeit der Spielstärke meist spannend verlaufen, aber die Stile von Carlsen und Caruana sind eben nicht verschieden genug, dass es spannend wird.
Hasenrat - 27.04.21    
Irgendwo hab ich die Tage gelesen, dass bei den Experten unter den Kandidaten Caruana nach wie vor als der aussichtsreichste Carlsen-Herausforderer gelten würde, käme er denn zum Zuge.

Und Nepo wird in Langversion wohl richtig [Ne'pommeschi] ausgesprochen - so hab ich es jedenfalls aus irgendeiner offiziellen Übertragung noch im Ohr.
StillSchweiger - 03.05.21    
Bei der WM darf Nepo dann ja nicht unter russischer Fahne starten. Liegt an der Sperre Russlands durch die WADA.
Aber warum durfte er im Kandidatenturnier unter russischer Fahne starten? Die FIDE hätte das doch auch berücksichtigen müssen. Oder liegt es daran, dass das Ausrichterland Russland war und sich die örtlichen Organisatoren um die Sperre nicht scheren?

Bei der aktuell stattfindenden Frauen-WM im Dame-Spiel kam es wegen dieser Sache zum Eklat: da wurde die russische Fahne der Weltranglistenersten am Tisch und am Namenschild zu spät bemerkt. Das Spiel lief. So schlich ein Offizieller hin und nahm im laufenden Spiel die Fahne weg und überklebte das Schild.

Hoffen wir, die FIDE passt dann besser auf...

Video und Bericht dazu auf
https://www.n-tv.de/sport/Eklat-vor-laufender-Kamera-bei-Dame-..
StillSchweiger - 03.05.21    
Wobei das im Video eher so scheint als wäre das Namenschild ursprünglich korrekt gewesen. Es sieht eher so aus als würde ein Aufkleber abgezogen und zum Vorschein kommt das Namenschild mit FMJD-Logo statt der russischer Fahne...

Wie schon gesagt, hoffen wir mal die FIDE stellt rechtzeitig vor dem Endkampf alle Fettnäpfchen zur Seite..