About chessmail and error messages

Latest postings

Analysebrett

brauna - 11.03.21    
Das Analysebrett ist richtig toll geworden! Deutlich besser als der Vorgänger.
Inzwischen hab ich die anfangs eher ungewohnte Bedienweise für mich optimiert.
Danke dafür, shaack! 😍
shaack - 11.03.21    
Danke für das Feedback. Was meinst Du mit Bedienweise optimiert? Vielleicht hilft das auch anderen. 💁‍♂️
brauna - 11.03.21    
Nun, das meiste ist glaub ich in dem Bedienvideo von - hmm, war es toby? - schon drin. Ich finde toll, dass keine Fehlzüge mehr möglich sind beim Analysieren, diese "trash!-Funktion ist super, um alles schnell rückgängig zu machen, und mit dem "Kreisel" kann man 1, 2 oder mehrere Züge wieder zurückgehen, um ne andere Strategie zu probieren.
Am besten aber ist, dass es ins Spielbrett integriert ist.
shaack - 11.03.21    
Verstehe, danke nochmal. Das Bedienvideo von @siramon findet man hier:
https://www.youtube.com/watch?v=5QtdLs4ZGHY

Auf den ersten Blick erschliessen sich die Funktionen des Analysebrettes nicht unbedingt, ich finde aber auch, dass es sehr gelungen ist, nur halt anders als das alte und daher gewöhnungsbedürftig.
underdunk - 11.03.21    
shaack, wenn Du eine Kleinigkeit verbessern möchtest: Was mich immer stört ist, wenn ich zurückspule, um vergangene Züge zu besprechen, klicke ich oft versehentlich auf irgend eine Figur, was zur Folge hat, dass man wieder ganz am Ende steht.

Dieses automatische Vorspulen würde ich gerne abschalten, will man das wirklich, hat man ja einen Knopf dazu.

Wird es denn möglich sein, ein paar Züge zurück zu spulen und dann zu analysieren?

Wenn man beendete Spiele analysieren will, ist ja das Aufbaubrett gedacht. Hier kann man aber das Brett nicht drehen (wenn man Schwarz spielt) und Rückgängig fehlt mir hier auch.
WoWo - 27.04.21    
Wie kann ich die Analysezüge speichern? Das zeigt das Bedienvideo leider nicht.
toby84 - 27.04.21    
eine speicherung ist nicht vorgesehen. nach abschaltung der v2 sollen eventualzüge kommen, das ist dann quasi eine speicherung der züge, wenn der gegner dieselbe zugfolge spielt. aber ansonsten müsstest du dir die zugfolgen selbst herausschreiben und im notizzettel speichern.

es wäre eine überlegung wert, dass man die auf dem brett gespielten züge anzeigen lassen oder herauskopieren kann. was sagen andere zu so einem feature?
Doublehunter - 28.04.21    
Wie geht das Analysebrett?
toby84 - 28.04.21    
hier ist ein beispielvideo von siramon:
https://www.youtube.com/watch?v=5QtdLs4ZGHY&feature=youtu.be

mehr infos gibt es auch in den FAQ, die auf der startseite der V3 verlinkt sind.
WoWo - 28.04.21    
Hallo Toby84,
Danke für die Antwort.
Wenn ich die Züge des Variantenbretts als Zugfolge für die nächsten Züge speichern könnte, bräuchte ich die Züge nicht umständlich ins Notizbuch schreiben.
Ginge es denn, die Variantenzugfolge per Klick in das Notizbuch zu übernehmen? Das würde das mühselige notieren ersparen.
underdunk - 28.04.21    
Gedacht ist es in Zukunft so, dass der Server Deine Züge zieht, solange Dein Gegner die von Dir vorhergesehene Variante spielt.
toby84 - 28.04.21    
@wowo: also das zu programmieren dürfte nicht der übermäßig große aufwand sein.

schwerer dürfte es sein, shaack davon zu überzeugen, dass es für chessmail förderlich ist, das einzubauen. so wie ich das sehe, gibt es mehrere bedingungen, die dafür erfüllt sein müssen:

- er muss den nutzen einsehen
- es muss ein schlüssiges konzept geben
- der vorteil muss die höhere komplexität überwiegen, die dabei entsteht. komplexität ist in mehrfacher hinsicht nachteilig: die wartung wird aufwändiger, die intuitive verständlichkeit des programms sinkt potenziell, es ist schlicht zu investierende arbeit
- die nachfrage muss hinreichend sein

bisher sieht es nicht so aus, als gäbe es viele, die darin einen nutzen sehen. was mich etwas wundert, weil ich das durchaus sinnvoll finde. im moment gehen varianten ja tatsächlich einfach verloren. selbst wenn die eventualzüge kommen, kann es nützlich sein, sich die angeschaute variante nochmal ins gedächtnis zu rufen. und solange sie nicht da sind, sowieso.
WoWo - 28.04.21    
Ja, Danke Toby84, seh ich genauso.

Es gibt Chess-Plattformen, die diese Funktion anbieten.

Dann müßte es Chessmail auch möglich sein. Chessmail würde dadurch aktraktiver.
Ritter_Runkel_2 - 29.04.21    
@WoWo

das kannst du doch auch jetzt schon machen.

Deine VariantenZüge werden doch blau angezeigt, diese dann markieren und per Copy Paste in den Notizblock einfügen. Es funktioniert, habe es gerade getestet. Nur die Figurbildchen lassen sich nicht Kopieren, da müsste man von Hand im Notizblock nachbessern. Getestet am PC. Mobil sollte es aber so auch funktionieren.
toby84 - 29.04.21    
stimmt. wenn man die textnotation eingestellt hat, muss man nicht mal etwas anpassen. danke für den hinweis 👍
Ritter_Runkel_2 - 29.04.21    
Hast recht, an die Textnotation hatte ich überhaupt nicht gedacht.
Damit dürfte die Frage ja geklärt sein.
WoWo - 29.04.21    
OK, Danke Ritter-Runkel und Toby84. Werde ich mal ausprobieren.
LG
wowo
Romoledpi - 01.05.21    
Hallo zusammen.
Ich benutzte das Analysebrett immer nur um ein paar oder auch mehrere Züge zurückzugehen um eine andere Strategie zu testen. Nach dem Motto: wie wäre das Spiel evtl gelaufen wenn ich diesen oder jenen Zug gemacht hätte.
Leider geht das in der Art nicht mehr. Gibt es hierfür eine andere Möglichkeit?
Würde mich freuen wenn mir da jemand einen Rat geben könnte.
LG
underdunk - 01.05.21    
Du kannst die Stellung in den FEN Editor übernehmen. Aber das geht glaube ich nur bei beendeten Spielen.
Saison - 01.05.21    
Ich fände es auch gut, wenn in der laufenden Partie über das Analysebrett andere Züge, Varianten angeschaut werden könnten nach dem Motto: wie wäre es gelaufen wenn….
Oli1970 - 01.05.21    
Es bestand, soweit ich mich erinnere, die Besorgnis, eine laufende Partie könne in den Schachcomputer transferiert werden. Ich halte das für unbegründet, die Hürde ist nur minimal vorhanden. Wer das will, macht sich auch so die Handarbeit. Und als Schutz sollte es leicht möglich sein, beim Aufruf des Analysebrettes neben dem FEN-String einen Schalter mitzugeben, der die Aufrufmöglichkeit des Computers verhindert. Ein „freies“ Analysebrett sähe ich als Bereicherung.
Doublehunter - 13.05.21    
Wo ist denn das Analysebrett. ich bin in einer Partie und es gibt kein Analysebrett.
Ist das nur bei mir so?
Und deswegen nutze ich immernoch die cm2 variante....
Oli1970 - 13.05.21    
Das Partiebrett ist quasi auch das Analysebrett. Einfach Züge machen. Leider ist es limitiert, da ein freies Setzen der Figuren nicht mehr möglich ist. Du musst also regelgerecht ziehen und beachten, welche Seite am Zug ist.
Doublehunter - 14.05.21    
merci