Miscellaneous

Latest postings

Körpersinne und Dominanzen

StillSchweiger - 09.04.20    

Nach Verwendung einer bestimmten Hand insbesondere für anspruchsvolle und feinmotorische Tätigkeiten, also je nachdem, welche Hand die dominante Hand ist, spricht man von Linkshändern bzw. Rechtshändern.
Beim Fußball gibt es das bekanntlich auch. Aber auch bei anderen Sinnen?
Hören zum Beispiel?

Ich bin Rechtshänder. Beim Fussball mit den Kindern auch Rechtsfüßler. Nun ist bei meinen Kopfhörern grad eine Seite defekt. Sitze grad im Bus, höre mein Hörbuch und bemerke, ich setze den funktionierenden Teil immer ins rechte Ohr. Hab es auch unbewusst schonmal andersrum gesetzt (weil die nicht nach re/li markiert sind) aber sobald der Player läuft wurde es mir richtiggehend unangenehm und ich hab schnell von links auf rechts gewechselt.
Gibt es da eine Erklärung für?

123zecher - 09.04.20    

Dazu gibt es einen aufschlußreichen Artikel:

https://www.scinexx.de/news/biowissen/li..

toby84 - 09.04.20    

Bin auch rechtshänder und rechtskicker, wenn ich denn mal versuche, einen ball zu treffen.

Wenn ich nur einen kopfhörer zur verfügung habe, wechsle ich das ohr tatsächlich regelmäßig ab. Das fühlt sich für mich nicht unangenehm an. Vielleicht ist es auch einfach eine frage der gewohnheit.

Hasenrat - 09.04.20    

Mir fällt es beim Telefonieren auf. Ich war es gewohnt, den Hörer links zu halten, bin aber Rechtshänder (und Linksfüßer). Hielt ich ihn früher zufällig aus irgendeinem Grunde rechts (z. B. bei langen Gesprächen zur Armentlastung), dachte ich, ich höre schlechter. Dann las ich über rechte und linke Gehirnhälfte. Rechts hören, links verarbeiten und umgekehrt. Links ist die rationale Seite, nicht? Ich höre rechts nicht schlechter, sondern distanzierter, schloss ich also. Wenn ich also Telefonate zu führen habe, in denen ich emotional nicht so schnell angefasst sein will, halte ich den Hörer rechts. ;-)

toby84 - 09.04.20    

Und hilft es? Und wenn ja: wirklich oder nur placebo? :)
Auch beim telefonieren wechlse ich die seiten ab. Ich habe damals bewusst darauf geachtet, ob sich für mich etwas ändert. Das tat es nicht.

Hasenrat - 10.04.20    

Mir hilft es.
Ist wie mit Homöopathie - wenn es wirkt, frage ich mich nicht lang warum wirklich ... ;-)

Eudora - 04.07.20    

Hm, ich halte das Telefon immer ans linke Ohr, obwohl ich lt. Hörtest links im Hochtonbereich etwas schlechter höre. Ich führe diese Präferenz darauf zurück, dass ich Rechtshänderin bin und deshalb das Telefon mit der linken Hand ans linke Ohr halte, um die rechte Hand frei zu haben zum Mitschreiben, nebenher Kaffee kochen oder um sonstwas zu tun.
Die Idee von Hasenrat mit dem "distanzierteren Hören" bei schwierigen Telefonaten werde ich sofort im Job testen, wo ich derzeit ständig Telefonate mit psychisch agitierten Leuten führen muss.