Miscellaneous

Internetfundstück: die "Moral-Machine"

StillSchweiger - 15.01.20    

Auszug aus der weiter unten verlinkten Website:
Über Moral Machine

Intelligente Maschinen werden zunehmend eingesetzt, um komplexe, vom Menschen durchgeführte Tätigkeiten, zu unterstützen oder gar komplett zu übernehmen. Das Spektrum reicht von selbstfahrenden Autos auf öffentlichen Straßen bis hin zu autonom fliegenden, wiederverwendbaren Raketen, die auf selbstnavigierenden Schiffen landen. Der hohe Grad an Selbstständigkeit, der diesen intelligenten Maschinen hierbei zugestanden wird, kann dazu führen, dass sie Entscheidungen über Leib und Leben treffen müssen. Dies erfordert nicht nur ein besseres Verständniss dafür, wie Menschen solche Arten von Entscheidungen treffen, sondern auch dafür, wie Menschen den Entscheidungsprozess von intelligenten Maschinen beurteilen.
[...]
Zitat ende.

So entstand die 'Moral Machine', in der DU diese Entscheidung des selbstfahrenen Autos triffst.
Die Situation ist immer gleich: es steht ein unvermeidbarer Unfall bevor, der in beiden auswählbaren Alternativen tödlich endet, entweder für die Fahrzeuginsassen oder für die anderen Unfallbeteiligten. Das selbstfahrende Auto muss also eine Entscheidung treffen, beispielsweise ob 2 Insassen oder 5 Fußgänger bei dem Unfall sterben.

Wie würdest du das Entscheiden-Modul des selbstfahrenden Autos programmieren? Insassen schützen? Einhaltung der Verkehrsregeln? Lieber den Opa als das Kind überfahren? Tier oder Mensch?

Probier es aus.

http://moralmachine.mit.edu/hl/de

Alapin2 - 15.01.20    

Das ist eigentlich ein "ganz alter Hut" ! Genau DIE Problematik wurde schon
früher bei Befragungen von Kriegsdienstverweigerern aufgeworfen.
Vor einigen Jahren gab es einen Fernsehfilm mit anschließender Diskussion,bei
dem es um ein gekapertes Linienflugzeug ging,das Richtung vollbesetztes
Olympiastadion steuerte. Abschießen oder nicht !??
Schon für Menschen ein großes moralisches Dilemma.
Computer sind doch auch nur von Menschen programmiert !

toby84 - 15.01.20    

Und es ist eine kulturelle frage. So haben menschen in asiatischen ländern zum beispiel eine andere meinung dazu, ob eher junge oder alte menschen gerettet werden sollten, als in den westlichen ländern.

StillSchweiger - 15.01.20    

...und in Indien/Pakistan/ferner Osten ebenfalls, da allerdings wohl eher ob Mann oder Frau..

trollinger - 15.01.20    

... oder Schwarz der Weiss!?

Vabanque - 19.01.20    

In der Kurzgeschichte 'Dilemma' von Dorothy Sayers, die bereits in den 30er Jahren verfasst wurde, steht ein Mann nach einem Zugunglück vor der Wahl, entweder ein wichtiges Beweisstück aus seinem brennenden Abteil zu retten, das einen Angeklagten eventuell vor dem Galgen retten könnte, oder einem Kind das Leben zu retten. Er entscheidet sich - mit ebenso überraschenden wie bitteren Folgen, die er aber nicht vorhersehen konnte.

Somit ist der 'Hut' noch älter als von SF Alapin2 angesprochen ...