Club Forum "Chess Connection" - Carlsen nur noch gegen Firouzja bei WM

Club Forum "Chess Connection"

Carlsen nur noch gegen Firouzja bei WM

pirc_ - 14. Dez '21    
Weltmeister Magnus Carlsen gab in einem Podcast-Interview bekannt, dass er den nächsten WM-Kampf nur gegen GM Firouzja bestreiten wird und ansonsten seinen Titel kampflos abgeben werde, falls sich wer anderes im Kandidatenturnier durchsetzt.

"If someone other than Firouzja wins the Candidates Tournament, it is unlikely that I will play the next world championship match," Carlsen said. "Then I think I can say that I am happy."

Wird sicher spannend, ob er es durchzieht....geht ja auch um viel Taschengeld dabei.

LG pirc
chessjoy - 14. Dez '21    
Hey, wo hast du das denn gelesen.
Vabanque - 14. Dez '21    
Fischer lässt grüßen oder was? Na, dann haben ja so einige Spieler endlich mal eine Chance auf die Schachkrone, wenn sie anschließend nicht gegen Carlsen antreten müssen ... eine Megachance für Ding Liren, MVL und Caruana und noch ein paar andere😜
chessjoy - 14. Dez '21    
Sorry falschen Link eingefügt. Nicht beachten
toby84 - 14. Dez '21    
da sagt carlsen ja schon (ohne es offen auf seinen gegner zu beziehen, der aber sicher nicht unschuldig daran ist), dass ihm die wm nicht so viel gegeben hat.
pirc_ - 14. Dez '21    
Was ja nun für mich bedeutet: Ich habe keine Lust das Kandidatenturnier mitzuspielen :-)
Hasenrat - 14. Dez '21    
Hatte er nicht schon nach dem Match gegen Caruana angedeutet, dass er ausgebrannt ist und sich evtl. demnächst vom Schach zurückzieht?
Vabanque - 14. Dez '21    
Beim aktuellen Match hat man von 'Ausgebranntsein' seitens Carlsen aber absolut nichts bemerkt ...

Ich kann mir eher vorstellen, dass sein Unmut mit Unterforderung begründet ist. Er wünscht sich einen Herausforderer, der diese Bezeichnung auch verdient, d.h. der für ihn eine echte Herausforderung darstellt.
Vabanque - 14. Dez '21    
Wie läuft eigentlich die Qualifikation fürs nächste Kandidatenturnier ab?
Hasenrat - 14. Dez '21    
Dabei hatte er auch noch kürzlich stolz getwittert "Call me mr five times" - und ich dachte auch, es wäre noch Anreiz genug für ihn, seinen Titel darüber hinaus als erster in der Geschichte fünfmal zu verteildigen!?
Also nach eigener Aussage war er erst in der zweiten Matchhälfte sozusagen unterfordert. Und er zeigte ja Verständnis für seinen Gegner (kann man allerdings auch als Höchststrafe auffassen ^^): wenn es halt nicht läuft, nutzt alle Vorbereitung und Professionalität nichts.
Ich glaube, das Nepo-Bashing ist zu wohlfeil.
skorpion14 - 14. Dez '21    
@ Vabanque

Siehe bitte hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kandidatenturnier_2022

Viele Grüße, Burkhard
Hasenrat - 14. Dez '21    
Ich würde es verstehen und akzeptieren, wenn MC einfach zurückträte, jetzt, bald, aus Müdigkeit, Sattheit; ich fände es in Ordnung, wenn er die threadtitelgebende Bedingung für sich ausgemacht und behalten und erst im Nachhinein öffentlich gemacht hätte. Es aber jetzt kundzutun, finde ich nach einigem Bedenken inakzeptabel. Zumal es den Auserkorenen nur vordergründig "adelt" - in Wahrheit soll es ihn wohl schon vergiften und zerstören. Er wird zerredet und unter Druck gesetzt, bevor er überhaupt qualifiziert und aufs Herausfordererschild gehoben worden ist. 🧐
Hasenrat - 14. Dez '21    
Es ist der "Neid der Götter" ...
StillSchweiger - 14. Dez '21    
>Zumal es den Auserkorenen nur vordergründig "adelt"<

..und alle Nichtgenannten gleichzeitig abwatscht.
"In den Staub, Unwürdige!"