chessmail

Vorschlag für Übungsfunktion

Tschechov - 01.06.20    

Mehr als einmal hat mich schon ein stärkerer Spieler bei der Hand geführt und mit mir Übungsspiele durchgeführt. Das Problem dabei war aber, daß bspw. wirklich verheerende Fehlzüge meinerseits nicht korrigierbar waren, so daß man, hätte man Alternativen durchspielen wollen, theoretisch noch einmal von vorne hätte anfangen müssen. Ließe sich hier bei cm nicht ein Übungsmodus implementieren, in dem man Züge wieder zurücknehmen kann? Dieser Übungsmodus sollte a.) nur bei Freundschaftsspielen möglich sein und b.) bei Turnierspielen, Ligaspielen etc. grundsätzlich nicht zur Anwendung gelangen dürfen (Stichwort Wettbewerbsverzerrung). Wie findet ihr die Idee?

Okute - 01.06.20    

fände ich super.

japetus1962 - 01.06.20    

eine Alternative wäre ein Neubeginn mit einer definierter Startstellung.
also, wo die Partie bei Zug soundso noch in Ordnung ist.