About chessmail and error messages

Latest postings

Kritik

Phantom - 21.05.21    
Die Neuerung das aufgegebene Spiele unter 7 Halbzügen nicht mehr ohne Wertung aufgegeben werden können finde ich ziemlich beknackt. Ja, im Nahschach geht das auch nicht aber dort begrüßt man sich zumindest. Ich habe "normal" sofort aufgegeben wenn mein Mitspieler nicht mal ein" Hallo" rausgewürgt bekommen hat. Geht jetzt nicht mehr.
Leider! Jetzt grüßen immer weniger Leute ist mein Verdacht.
Das wird sich so fortsetzen, leider. Führt zur totalen Annonymisierung ( richtig geschrieben ?) und macht mir überhaupt keinen Spaß mehr.
esparguee - 21.05.21    
Ich finde den Kommentar 'beknackt'... sorry.
Du lässt dich auf eine Wertungspartie ein und möchtest ohne Wertung abbrechen können? Weil jemand nicht grüßt? Ich hatte vor kurzem einen Gegner, der auch nicht grüßte.. habe ihn darauf angesprochen, er gab auf und ignoriert mich seitdem.. auch nicht schlecht.. aber der eigentliche Sinn hinter dieser nicht mehr ganz so neuen Neuerung ist, dass man eben nicht einfach so ungeschoren aufgeben kann, weil einem z.b. die Eröffnung nicht gefällt oder der Gegner die festgelegten Zugzeiten von Anfang an ausnutzt. Finde ich sinnvoll.. also denk nochmal drüber nach, ob es so wichtig, dass dein Gegner netiquettiert.
Lg esparguee
Feyerabend - 21.05.21    
Ich vermute, dass manche Spieler hier gar nicht ahnen, dass andere eine Begrüßung erwarten bzw. fast einfordern. Es gibt hier nicht nur Vereinsspieler sondern viele Menschen die solche Art von Netiquette nicht gelernt haben.

Kleinen Hinweis schreiben, wie esparguee beschreibt, find ich passend. Wenn der andere dann aufgibt und ignoriert ist das seine Angelegenheit.
pirc_ - 21.05.21    
Hallo erstmal!

Um auf deine Frage zurückzukommen:
Anonymisierung ..also war ein N zuviel :-)

Bei dem Thema allgemein: Eine Begrüßung ist nett, aber es soll jeder handhaben wie er mag.

Lg pirc_
aguirre - 21.05.21    
Hallo
Außer pirc_ & esparguee hat hier niemand gegrüßt 😉

Beste Grüße
aguirre
Phantom - 21.05.21    
Man darf auch im Internet Aspekte wie Freundlichkeit und Respekt erwarten. Ist das nicht so bin ich hier fehl am Platze.
Die Argumente Zugzeiten/ Eröffnung ignoriere ich mal.
Lg Steve
esparguee - 21.05.21    
Aber genau diese Argumente Zugzeiten bzw. Eröffnung waren der Grund für die Abschaffung des kostenlosen Abbruchs.
Und zu deiner Aussage 'dann bin ich hier fehl am Platze' lass' mich dir sagen: dies ist in erster Linie immer noch ein Treffpunkt zum Schachspielen und nicht zum mimimi für hypersensible Lemminge ;)
Also immer locker bleiben und den Gegner einfach Matt setzen.
LG esparguee
toby84 - 21.05.21    
wenn ich 3-min-blitze, grüße ich auch grundsätzlich nicht. da schreibe ich normalerweise gar nichts.
ist natürlich nicht direkt vergleichbar, aber indirekt eben schon. es ist nicht immer und überall standard, bei partien zu grüßen, und ich schätze, dass viele von "schnelleren" schachseiten hierher kommen.

nicht zu grüßen muss keine respektlosigkeit ausdrücken. das halte ich für eine gewagte interpretation.

grundsätzlich kann ich nur immer wieder dafür plädieren, jedem seine eigenarten zu lassen und einfach nicht mehr mit solchen menschen zu spielen, mit denen man nicht spielen möchte. dann ist man nicht gezwungen, seine eigenen normen über die gesamte chessmail-gemeinschaft zu stülpen.
GuterVorsatz - 21.05.21    
Feyerabend schreibt:

"Ich vermute, dass manche Spieler hier gar nicht ahnen, dass andere eine Begrüßung erwarten bzw. fast einfordern. Es gibt hier nicht nur Vereinsspieler sondern viele Menschen die solche Art von Netiquette nicht gelernt haben."

Naja, in diesem Fall grüßt man nicht als erster. Man kann aber dennoch den Gruß des Gegners erwidern. Dies dann nicht zu tun, finde ich schon etwas befremdlich.
esparguee - 21.05.21    
3min hier auf dieser Seite.. das wäre der Wahnsinn 🤩🤩
toby84 - 21.05.21    
@esparguee: chessmail ist halt die gemütliche schachseite :)

@guterVorsatz: könnt ihr euch nicht erinnern, wie ihr in chats oder auf spielseiten angefangen habt? da redete man auch nicht einfach drauf los. das war schon erst mal befremdlich. zugegebenermaßen waren das die anfänge des internets, aber wer weiß schon, wie neuankömmlinge sich da heutzutage fühlen? letztendlich stehen da nur ein paar buchstaben auf einer mattscheibe, und da soll ein realer mensch dahinter stecken? allein schon indem der mir schreibt, habe ich das gefühl, dass er mich durch den bildschirm hindurch anguckt. wie unangenehm O.O
Canal_Prins - 21.05.21    
toby84

Bei manchen Clubmitgliedern zählt die Netiquette ihres Clubs wohl nicht.

>Kommunikation, Gelassenheit, Fairness und die http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette sind uns wichtig.<
GuterVorsatz - 21.05.21    
"@guterVorsatz: könnt ihr euch nicht erinnern, wie ihr in chats oder auf spielseiten angefangen habt"

Doch, da können wir uns dran erinnern.
toby84 - 21.05.21    
@guterVorsatz: und für dich war das keine umstellung? immer auf jeder internetseite sofort fröhlich mit jedem geplaudert, der lust dazu hatte? dann geht es dir damit anders als mir.

@canal_prins: inwiefern entspreche ich diesen kriterien nicht?
Canal_Prins - 21.05.21    
@toby84

warum nicht?......>nicht zu grüßen muss keine respektlosigkeit ausdrücken. das halte ich für eine gewagte interpretation.<

Hast du deine ausführliche Clubnetiquette schon mal gelesen?.......da ist u. U. viel Nachholbedarf gegeben.
toby84 - 21.05.21    
@canal_prins:
- zum einen weiß ich von phantoms gegner nicht, ob er im chesschannel ist, und um dessen benehmen geht es hier
- zum anderen lese ich im wikipedia-link gar nichts über das grüßen. worauf beziehst du dich denn?
toby84 - 21.05.21    
@canal_prins:
ich nehme mal an, du meinst das hier: https://chessmail.info/cmwiki/index.php?title=Club:Chess_Conne..

wäre vielleicht sinnvoller gewesen, das dann auch zu posten ;)

zum glück beherzige ich alle diese punkte ohne ausnahme. ganz unabhängig davon, ob ich "nicht zu grüßen muss keine respektlosigkeit ausdrücken." für wahr halte oder nicht.
Feyerabend - 21.05.21    
Hallo zusammen,
den Link zur Netiquette finde ich interessant. Die kannte ich noch nicht.
Auf "meiner" Clubseite habe ich dazu nichts gefunden.

Dann gebe ich mal offen zu: Als ich bei Chessmail angefangen habe, hatte ich davor nur mit Freunden gespielt (nie im Verein). Dabei haben wir uns natürlich nicht extra zum Spiel begrüßet wenn wir nur ein bisschen Schach spielen wollten.
Kann also durchaus sein, dass ich in den ersten Chessmail Partien auch nicht alle erwarteten Etiketten eingehalten habe. Ich bin aber (hoffentlich) lernfähig. Grüße jetzt und gebe rechtzeitig auf. Erwarte das aber nicht bei allen Leuten, die hier spielen.

Viele Grüße
Feyerabend
Ape_Man - 21.05.21    
Ich meine mich zu erinnern, dass hin und wieder der Chatverlauf neben dem Spielbrett untergeht, wenn Spieler mobil, bspw. an einem kleinen Handy Display, ziehen.
Mit dem Gedanken fällt es mir leicht, keine Unfreundlichkeit bei ausbleibender Antwort zu unterstellen.

Schönes W.E.

Apeman
Tschechov - 22.05.21    
Ich finde es zwar auch bedauerlich, daß man nicht mehr innerhalb der ersten Halbzüge wertungslos abbrechen kann, liegt bei mir aber daran, daß ich so Langsamzieher nicht mehr aussortieren kann. Ich hatte hier mal einen Schach-Partner -Gegner, mit dem ich die Alapin-Variante im Sizilianer ausprobieren wollte. Das war noch, bevor die Möglichkeit des Stellungsaufbaus (als Freundschaftsspiel) existierte, die Möglichkeit des wertungsfreien Abbruchs bestand jedoch bereits nicht mehr. Tatsächlich nutzte mein Gegenüber dann vom ersten Zug an die volle Bedenkzeit, obwohl die ersten Züge verabredet waren. Das fand ich schon sehr ärgerlich. Aber andererseits: Wie oft kommt denn sowas vor? Ich habe hier jetzt so um die 1300 Spiele auf dem Buckel und zweimal abgebrochen, weil mein Kontrahent für meinen Geschmack zu langsam zog. Ich denke, da kann man ruhig in den sauren Apfel beißen und solche Partien dann ggf. mit Punkteverlust beenden.

Was nun das Grüßen angeht, so wäre ein Hallo zwar nett, ist aber in meinen Augen kein Muss. Klar, es ist befremdlich, wenn jemand nicht nur nicht grüßt, sondern einen Gruß nicht mal erwidert. Aber es mag auch Menschen geben, die am Internet gerade die Anonymität schätzen. Ich selbst neigte am Anfang meiner Karriere ( na ja) bei chessmail dazu, mein Gegenüber vollzulabern. Vielleicht fürchten manche user gerade das und lassen sich daher gar nicht erst auf irgendetwas ein. Ich meine, in erster Linie sind wir doch alle hier, um Schach zu spielen, oder?
GuterVorsatz - 22.05.21    
"Aber es mag auch Menschen geben, die am Internet gerade die Anonymität schätzen."

Davon ist auszugehen. Die Anoymität wird aber doch durch ein kurzes "Hallo" nicht aufgehoben.
JamesBond007 - 22.05.21    
"[...] Die Anoymität wird aber doch durch ein kurzes "Hallo" nicht aufgehoben.":

... richtig! :-)

VG Marcel ~ alias JamesBond007
underdunk - 22.05.21    
Ich habe mal in meinen ersten Partien geschaut und offensichtlich habe ich nicht gegrüßt. 🙁 Es gibt sogar Partien in denen ich nicht mal den Gruß erwiderte. 😔

Heute Grüße ich immer und finde das wichtig. Genau wie das Gratulieren und Bedanken.

Aber während des Spiels rutscht mir am Handy immer wieder mal eine Nachricht durch. Obwohl ich eigentlich ganz gerne plaudere.
jojo3 - 24.05.21    
Ich habe bisher auch immer nach meiner Niederlage meinem Gegenüber gratuliert. Ich spiele auf meinem Handy und habe jetzt festgestellt, dass ich gar nicht mehr informiert werde, wenn ich matt gesetzt wurde.
Ich sehe hinterher immer nur, dass die Anzahl der Spiele weniger werden.
Es wäre für mich eine Erleichterung , wenn CM mir wieder mitteilt, dass ich verloren habe, damit ich meinem Gegner gratulieren kann
underdunk - 24.05.21    
Du kannst in den Einstellungen unter Fernschach angeben wie Du benachrichtigt werden möchtest, wenn Dein Gegner die Partie beendet.
jojo3 - 24.05.21    
Ahhh.... danke für die Info.👍
Werde es direkt einmal ausprobieren
Muss mich erst mit der neuen Oberfläche vertraut machen
jojo3 - 24.05.21    
Jepp....hat geklappt....
udo40 - 28.05.21    
Was soll das mit dem grüßen ? Habt ihr keine anderen Probleme ?
udo40 - 28.05.21    
Ich grüße zwar auch immer aber wenn jemand nicht grüßt dann ist es eben so. Man muß doch die Partie nicht abbrechen für nicht grüßen. Kindergartenkram.
underdunk - 28.05.21    
@udo40 ist zwar etwas hart formuliert, aber ich bin voll bei Dir. Wegen nicht zurück Grüßens würde ich nicht abbrechen.
udo40 - 28.05.21    
ja danke. Ich finde das etwas übertrieben.
NickNick - 31.05.21    
Wer nicht grüßt, was solls. Ich grüße immer. Wenn ichs mal vergessse, dann beim nächsten Zug. Wenn der Gegner nicht grüßt, dann lässt er es eben sein.
Rubo - 01.06.21    
...:)) - ...halli, hallo, liebe schachfreundinnen und -freunde, immer wieder ziehe ich stets vor
beginn eines ersten zuges meinen hut vor meinem gegner, auch, sofern wir just voher spielten.
...leider habe ich noch nie gleiches von der gegenseite erlebt...:)
...mfg von Rubo an alle.
Schachaktiv24 - 01.06.21    
Weiß nicht, ob so viele heutzutage noch Hüte haben.
Denke, daran liegt es!
JamesBond007 - 01.06.21    
Sage mir wie du dich bei Chessmail benimmst und ich sage dir wer du bist!

VG Marcel ~ alias JamesBond007
Brett_im_Kopf - 01.06.21    
@shaack: Wie oft wurde dieses Thema hier schon ergebnislos diskutiert?
GuterVorsatz - 01.06.21    
Shaack hat sich doch an der Diskussion gar nicht beteiligt.
Tschechov - 01.06.21    
Vielleicht vermutet Brett_im_Kopf ja, daß shaack als Seitenbetreiber einen leichteren Überblick darüber hat, wie oft hier bestimmte Themen schon gepostet wurden. Das Thema ist übrigens nicht so alt, denn die Möglichkeit des wertungsfreien Abbruchs besteht ja nicht seit jeher. Dennoch wurden alle relevanten Argumente bereits ausgetauscht und an der neuen Regelung - keine Möglichkeit zu wertungsfreiem Abbruch binnen der ersten Züge - wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Sie wird, wenn ich das richtig einschätze, von der Mehrheit der User auch begrüßt (es äußern sich ja nicht alle)..
toby84 - 01.06.21    
ich denke eher, den meisten ist es nicht so wichtig.

das thema wertungsfreier abbruch ist tatsächlich recht neu, das thema gruß bei spielbeginn hingegen ganz und gar nicht.
Brett_im_Kopf - 02.06.21    
Mein Kommentar galt dem Thema "Grußkultur", dass ja hier am meisten thematisiert wurde.