Chess puzzles

Latest postings

Noch einmal für Partiespieler

Alapin2 - 09.06.21    
Weiß am Zug

Weiß zieht und gewinnt.
Bagirov- Cholmov Riga 1970
Diesmal hoffentlich ohne Nebenloesung!
Vorschläge ruhig hier... Die Superloeser vielleicht noch nicht sofort.
Vabanque - 09.06.21    
Sieht mir schwierig aus. Die Überlegenheit der weißen Figurenstellung ist ja eigentlich überwältigend, trotzdem ...
Peke - 09.06.21    
Ich hab's, aber ich sag' nix.
toby84 - 09.06.21    
die stellung sieht unglaublich gefährlich aus. es gibt auch zahlreiche varianten, die material gewinnen. nur den zwingenden weg sehe ich noch nicht. und insbesondere noch keinen paukenschlag. und aufgaben ohne paukenschlag im ersten zug sind ja eine seltenheit.
cutter - 10.06.21    
Es ist ein stiller, aber sehr nachhaltiger Zug...
Man denkt, es müsste dich eine Verteidigung geben, aber die s D geht flöten...
Saison - 10.06.21    
Da ja Vorschläge erlaubt:
Die Stellung ruft nach Matt auf g7 oder h8, aber auch nach Drohungen auf e8, wenn zB der L nach f6 geht.
Überlegungen, aber kein Vorschlag, noch nichts Zwingendes gefunden.
Vabanque - 10.06.21    
Drohungen auf d8 meinst du wahrscheinlich.

Ja, all das habe ich auch festgestellt, aber ich sehe immer noch keine Lösung.
toby84 - 10.06.21    
also ich fange einfach mal so an: Dg5 droht eine menge, das war gestern mein favorisierter kandiat. soweit ich das sehe, bricht nur Df7 nicht ein, aber der hält. sonst verliert soweit ich das sehe jeder andere zug mind. 3 materialpunkte. die schwarzen felder sind einfach offen wie scheunentore.
cutter - 10.06.21    
Ja, Dg5 gewinnt.
1000 Verteidigungen, aber keine hält die Niederlage auf...
toby84 - 10.06.21    
dann habe ich die richtige variante mit De7 wohl noch nicht gefunden. ich schaue später nochmal drauf.
toby84 - 10.06.21    
Df7
eine korrekturfunktion wäre wirklich super. gerade wenn es um zugfolgen geht, verschreibt man sich sehr schnell. zumindest ich mich.
cutter - 10.06.21    
Ooops, gegen Df7 hab ich aber auch noch nix gefunden...
Peke - 10.06.21    
So richtig überzeugend finde ich Dg5 nicht. Wie geht es nach Le7 weiter?
toby84 - 10.06.21    
Dg5 Le7
Lf6 Ta7
Lxb5 Df8
Lxe7 Txe7
Lxa4

sind doch nur zwei bauern, aber sollte gewinnen. ein besseres abspiel für schwarz sehe ich nicht
Canal_Prins - 10.06.21    
Dieser Lösungszug geht aber auch noch:

1. Dg5 (Schlüsselzug),b4
2. Df6,Ta7
3. Td8, h6
4. Dxg6, Tg7
5. Dxg7 #
Peke - 10.06.21    
Statt Ta7 kann man vielleicht auch Kf7 spielen, dann ist es erst mal nur 1 Bauer. Aber natürlich steht Weiß nach Dg5 klar besser und wahrscheinlich ist es auch letztlich irgendwie gewonnen. Aber es gibt eine bessere Fortsetzung, die Schwarz viel schneller zur Aufgabe bringt.
Peke - 10.06.21    
@canal prins
Ich verstehe den Sinn deiner Variante nicht so ganz. Df6 zuzulassen ist doch Selbstmord. Und die ganze Variante geht in Richtung Hilfsmatt
cutter - 10.06.21    
Hm, da stimmt ja gar nix?
Das ist nicht einmal ein Hilfsmatt...
toby84 - 10.06.21    
@canal_prins: von was für einer stellung sprichst du da wieder? jedenfalls nicht von dieser ^^
Canal_Prins - 10.06.21    
@ Peke

wie willst du es ansonsten blocken ?

Deine Variante würde mich interessieren, wo schwarz schneller zur Aufgabe gezwungen werden kann ?
Peke - 10.06.21    
Ja, das ist auch überhaupt kein Matt. Ich habe mir diese wirre Variante tatsächlich nicht zu Ende angeschaut. Wenn ich schon sehe, dass Schwarz in dieser gefährdeten Stellung die Zeit haben soll, b4 zu spielen und Df6 zuzulassen, dann kommen bei mir erhebliche Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Verfassers dieser Variante auf, diese Stellung adäquat zu analysieren, nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund der Wertungszahl des Verfassers dieses Beitrags.
Canal_Prins - 10.06.21    
Peke

sorry, habe die schwarze Dame vergessen aufzustellen.
cutter - 10.06.21    
Mir gefällt inzwischen Lc3 sehr gut.

Eine Variante wäre
1. ... bxc4
2. Dd4 - De7
3. Dh8 - Kg7
4. Dxh7+ - Ke8
5. Dxg6+ - Df7
6. Te8+ ...
toby84 - 10.06.21    
danke cp für diese neue programmlösung. glücklicherweise komplett verpatzt.

natürlich stellt sich die frage, was b4 für einen sinn ergeben soll. die antwort ist natürlich: gar keinen, wie jeder, der auch nur etwas ahnung von schach hat, sofort erkennen würde. meine vermutung war, dass die stellung ohne dame einfach in allen varianten gleich schnell zum matt führt. also speise ich die stellung ins programm ein und tatsächlich: es ist matt in 5, und auch nach b4 ist es matt in 5. und es ist tatsächlich b4 der zug, der vom programm vorgeschlagen wird ^^ einen cent für die gedanken des programms, auf so einen zug zu kommen. der läufer spielt für die mattvariante keine rolle, deshalb interessiert sich das programm nicht dafür.

also, wir können wohl zusammenfassen:
- nur ein programm kommt auf einen seltsamen zug wie b4
- man kann natürlich schon mal eine dame vergessen, wenn man eine stellung fürs programm nachbauen muss
toby84 - 10.06.21    
@cutter: ja dass bxc4 nicht geht ist klar. was ist mit Lg7?
Peke - 10.06.21    
@cutter
Lc3 ist auch mein Favorit. Deine Variante ist das Beispiel, wenn Schwarz zulässt, dass die weiße Dame auf die lange Diagonale kommt. Wenn Schwarz dies mit Lg7 verhindert, muss Weiß noch den entscheidenden Zug finden, der sehr tricky ist.
Peke - 10.06.21    
Im Grunde kommt dann am Ende das gleiche Materialverhältnis aufs Brett wie in Cutters Variante: Dame gegen Turm und Läufer
toby84 - 10.06.21    
Dc2
toby84 - 10.06.21    
Dc7 -.-
Peke - 10.06.21    
Genau. Klassische Doppeldrohung. Entweder Matt oder Dame weg.
toby84 - 10.06.21    
Dc7 Df7
Td8 Lf8
Dxe6 Lxe6
Dxf7 Lxf7
Txa8
toby84 - 10.06.21    
nein besser: nach Lf8 De5 mit mattdrohung
Peke - 10.06.21    
Noch besser ist es statt Lxe6 zu spielen die Dame nach e5 zu spielen, dann wird es matt, wenn ich das richtig sehe
toby84 - 10.06.21    
da stellt sich natürlich die frage: wie findet man sowas? ich habe das jetzt nur mit der hilfe Lc3 gefunden.
Peke - 11.06.21    
Die Batterie Dame Läufer auf der langen Diagonalen ist ein bekanntes taktisches Motiv. Und wenn man das in der Stellung erkennt, fängt natürlich die Variantenberechnung an. Und dann kommt man auch auf solche Züge wie Dc7. Hier sind es auch recht klare und überschaubare Varianten.
Canal_Prins - 11.06.21    
@ Peke

...wenn 1. Lc3 dein Faforit ist, würde Ta7 sinnvoller sein als Lg7 da weiss
im 2. Dd4 bringen würde und schwarz mit Tg7 antworten könne.
Alapin2 - 11.06.21    
1) Lc3 Ta7 2)Dd4 Tg7 3) Dd8! Dd8: 4) Td8: Tc7 ( sonst Lg7:) 5))Tc8: mit leichtem Gewinn
Peke - 11.06.21    
Schwarz muss aber nicht den Turm nehmen, sondern er kann Txc4 spielen
cutter - 11.06.21    
Ja, vor allem weil der T nicht geschlagen werden darf, da sonst matt...
cutter - 11.06.21    
@Peke,
ja, das widerlegt Txc8.
Man muss also Lxb5 spielen und gewinnt die beiden Bauern...
Alapin2 - 11.06.21    
Ihr habt Recht! Allerdings statt 5) Tc8: lieber 5) Lb5:, danach fällt der a4 auch noch.
Peke - 11.06.21    
@cutter
Das scheint mir auch die beste Möglichkeit zu sein, falls sich nicht noch eine andere Variante auftut, die ich im Moment aber nicht sehe. Aber 2 Mehrbauern sollten problemlos gewinnen.
Peke - 11.06.21    
Aber das zeigt, wie umsichtig man die Stellung analysieren muss. Ta7 hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, und den Gewinn darauf muss man auch erst mal nachweisen
Peke - 11.06.21    
Allerdings spielt Schwarz auf Lxb5 Kf7 und droht auf Lxa4 Lxa3 nebst Txc3
Canal_Prins - 11.06.21    
@Alapin2

ist dir da im 3. Zug mit Dd8 kein fehler unterlaufen ?

3. La2, De7
4. Db6, Dc7
5. Dxb5,Tf7
6. Dxa4, Te7
7. La5, Db7
8. Lb4, Kf7
9. Lxe7,Lxe7
10. Db3,Dc7
11. Dc4, Db8
12. Lb3, Db6
13. Dc3,h5......die schwarze Verteidigung bröckelt
14. La4, da6
15. Dc6,Dxc6
16. Lxc6,h4.......schwarz kann die Partie weder gewinnen noch remisieren und kann aufgeben.
Alapin2 - 11.06.21    
... La3:, Th8!
Canal_Prins - 11.06.21    
Alapin2

...weiss kann nicht den Läufer auf a3 sondern nur auf a2 ziehen......
Alapin2 - 11.06.21    
Canal_Prins: Ich glaube, wir haben 2 verschiedene Stellungen :Meine Stellung :
1) Lc3 Ta7 2)Dd4. Tg7 ( nach 2) De5 geht Lg7!) usw.
Bei Dir scheint die wD auf e5 zu stehen, da sonst später Db5: nicht möglich wäre.
:
Canal_Prins - 11.06.21    
@ Alapin2

Meine ersten beiden Züge:

1. Lc3,Ta7
2. Dd4!!, Tg7
3. La2,De7.....wie oben
Alapin2 - 11.06.21    
Canal_Prins : Die Buchvariante, Autor IM und ex-Deutscher Meister, Rudolf Teschner, ging mit 3)Dd8 und weiß gewinnt. Damit war die Sache für ihn(und für mich) erledigt.
Haette man ihn, 1972,gebeten, die Stellung bis zum 16.Zug weiterzuführen, wäre er ja vielleicht auch auf Deine tolle Variante gekommen!??