chessmail

Latest postings

große Rochade

Eudora - 11.08.17    
Hallo,

ich bräuchte mal Eure Hilfe. Möchte in dieser Partie eine große Rochade durchführen: http://www.chessmail.de/game/32d5b9aba844499d

Habe bis dato weder König noch Turm bewegt und stehe nicht im Schach, würde auch nach der Rochade nicht im Schach stehen. Trotzdem lässt mich das System den Zug nicht durchführen und sagt, er sei unzulässig. Ich habe mir die Notation angesehen, finde dort aber auch keinen Zug meines Königs noch des Turms auf a1. Wie üblich klicke ich mit der Mouse und ziehe den König auf das Feld, wo er nach der Rochade steht, in diesem Fall Ke1c1. Allein, das System will nicht.

Was habe ich übersehen?

Danke und Gruß
Eudora
japetus1962 - 11.08.17    
ja. die Dame beherrscht ein Feld, über das der König rüberrutschen muss. das ist regelwidrig. daher: richtig, der Zug ist nicht möglich.
Eudora - 11.08.17    
Oh... wieder was gelernt. Danke für die schnelle Hilfe, japetus.
japetus1962 - 11.08.17    
zur Ergänzung: ob eine (gegnerische) Dame, Läufer, sonstwas, egal, eines der betroffenen Felder beherrscht, ist ja wurscht. Der König darf sich selbst ja nicht in ein Schach begeben, das ist der tiefere Sinn hierzu.
Eudora - 11.08.17    
Dass das Nicht-ins-Schach-Begeben auch für Felder gilt, über die der König nur "rüberrutscht", wusste ich nicht, finde es aber logisch. Der König ist eben kein Springer :-)
just_for_fun - 11.08.17    
Logisch oder nicht, man hat halt vor Hunderten von Jahren mal diese Regel eingeführt, und sie seither nie geändert (obwohl viele andere Schachregeln geändert wurden). Insofern vielleicht nicht unbedingt 'logisch', weil man die Regel ja auch anders hätte fassen können. Dann dürfte der König das eben. Aber nun darf er es so lange nicht, bis zur entsprechenden Regeländerung. (Ich hoffe, ich konnte mich verständlich machen.)
This post can no longer be commented