Tournaments at chessmail

Latest postings

Letztes Turnier für mich

micha23 - 04.06.21    
Hallo Schachliebhaber,
schaut mal Turnier U1600....
Was fällt euch auf?
Saison - 04.06.21    
Nichts.
Tschechov - 04.06.21    
Alle Spiele der zweiten Runde wurden bereits beendet, nur ein Teilnehmer hat noch kein Spiel beendet. Das Dauerthema Langsamzieher also.
Alapin2 - 04.06.21    
Micha : Mir ist auch was aufgefallen. Da hat noch jemand 2Partien nicht beendet, ist am Zug und es werden 11(!!)Tage Bedenkzeit ausgewiesen (Kein "P" zu sehen).
Der, den Du wahrscheinlich meinst, hat seine Partien Anfang April begonnen (ca. 60 Tage her) und in fast allen Partien 20 Züge oder mehr. Also 3 Tage pro Zug.
Ich kann da keine "Verschleppung" erkennen. Oder sehe ich da was falsch?
Schachschwachi - 04.06.21    
Ein Herz für Langsamzieher.

...Sie meinen es nicht böse...
Voyaman - 04.06.21    
Der Name ist Programm, er testet unsere Geduld :))
MarkD - 04.06.21    
Ganz ehrlich? Was mich ja weit mehr nervt als das legitime Ausschöpfen einer Bedenkzeit ist das ewige Genöle darüber... Wer nicht mit dieser Bedenkzeit (ein Turnier) spielen möchte, der soll es lassen.
esparguee - 04.06.21    
Und noch dazu dieses dramatisch Endgültige "Letztes Turnier für mich"...
Probier´s mal mit Gemütlichkeit.
micha23 - 04.06.21    
@Voyaman
Stimmt, so kann man es auch sehen😂

Aber war klar, das es hier wieder welche gibt, die für so einen Klötzenschieber Verständnis haben, würde gern mal die anderen Teilnehmer fragen. Die GruppeB hat das Turnier in 3 Monaten bestimmt schon vergessen, und GruppeA Teilnehmer kommen nicht in Flow und spielen evtl. schlechter. ( Könnte also auch eine Taktik sein 🤔) Naja, ich will mich über solche Spieler nicht mehr aufregen, es werden die letzten Spiele hier sein.
esparguee - 04.06.21    
Was das mit Verständnis zu tun haben soll erschließt sich mir nicht.. er/sie/es hält sich an die Regeln - Punkt! Bloß weil dir das nicht schnell genug geht heulst du uns nun hier die Ohren voll!? Und dann dieses dramatisch-moralische MIMIMI ( "ich ziehe die Konsequenzen aus diesem Verhalten..letztes Turnier, letzte Spiele hier") - als ob diese Seite etwas dafür kann :D
GuterVorsatz - 05.06.21    
Hallo micha23,

mach Dir eine Liste mit Namen, die Dir zu langsam ziehen. Wenn einer auf der Liste an einem Turnier teilnimmt, entscheidest Du Dich für eine Nicht-Teilnahme.
Eine andere Lösung gibt es letztlich für Dich nicht.
StillSchweiger - 05.06.21    
Eigentlich wurde zu diesem Thema alles gesagt, nur noch nicht von Jedem... Da ich Ihn aus vergangenen Spielen und Unterhaltungen kenne, möchte ich mich auch noch einmischen und mal die Lanze für Ihn brechen:

Es gibt auch Mitspieler, die beruflich oder familiär stark eingespannt sind, die Schach aber trotzdem ernst nehmen.

Und so ist für mich verständlich, wenn nicht sofort und im Reflex ein Zug rausgehauen wird, nur weil man dran ist. Dafür ist die Bedenkzeit schließlich da.

Und bei seinen rund 20 laufenden Spielen werden (das wiederrum ist nur meine Vermutung) zur Not nur die zeitlich dringendsten 'bedient'. Ist mal so. Er hatte auch schon andere (Zug-)Zeiten.

keep calm and play chess
CRAZYChess - 05.06.21    
Ich verstehe die ganze Diskussion hier nicht.
Im Fernschach hat man nun mal Tage und nicht Minuten pro Zug zur Verfügung.
Wenn jemand diese Bedenkzeit voll ausschöpft, ist das alles regelkonform.
Wem das zu langsam ist, der muss sich einen anderen Schachserver suchen, wo kürzere Partien gespielt werden.
Saison - 05.06.21    
Zumal das Thema schon mehrfach erörtert wurde.
GuterVorsatz - 05.06.21    
Was ja nicht weiter schlimm ist.
GuterVorsatz - 07.06.21    
micha23 hat dann doch die Geduld verloren...
JamesBond007 - 07.06.21    
... schade! Es ist hoffentlich ein Auf wiedersehen...

Wenn man bedenkt, dass ein solches und nicht alltägliches Zwischenklassement, theoretisch wie praktisch auch vorkommen kann wenn z.B. der langsamste Spieler des Turniers alle Züge nach genau 24 Stunden ausführen würde... (bei einer Bedenkzeit von 3 Tage). Alles ist relativ....

VG Marcel ~ alias JamesBond007
toby84 - 07.06.21    
irgendwann kommen die x züge/y tage und das problem hat sich erledigt
JamesBond007 - 07.06.21    
Ja, dies wäre die beste Lösung... Genau oder fast genau wie beim Nahschach!
StillSchweiger - 07.06.21    
Aber selbst bei Gesamtbedenkzeit wird es Zank geben,...

ICCC- üblich ist bei Abgabe innerhalb 24 Stunden = kein Zeitverbrauch. Zeitverbrauch erfolgt nur in ganzen Tagen, nur der letzte Tag vor Ablauf ist Stunden/Minutengenau.
Daraus folgt: jemand hat nach genau 2 Tagen 23 Stunden seinen Zug abgeben und hat nur 2 Tage Zeit verbraucht.
Klare Regel, aber auch dann wird es wieder Meckerer geben.
Wie man es macht, alle gleichzeitig kann man nicht abholen...
toby84 - 07.06.21    
schon richtig, aber der modus würde trotzdem die entsprechenden turniere deutlich beschleunigen. und wer dann noch turniere im alten format spielt, dem kann man sagen, dass er das neue format nutzen kann. bisher gibt es halt nur ein format, nämlich bedenkzeit pro zug. das ist nicht jedermanns sache. im gegenteil zeichnet sich in den turnieren ja immer wieder ab, dass die mehrzahl signifkant schneller spielt.
GuterVorsatz - 07.06.21    
Wieviel Gesamt-Bedenkzeit hat man dann bei dem von SF Stillschweiger vorgestellten ICCC-Modus? Es wird ja vermutlich unterschiedliche Varianten geben.

Oder gibt es da Zeitkontrollen bei 40 Zügen o.ä. ?
StillSchweiger - 07.06.21    
Verschieden,
meist 20 bis 60 Tage für 10 Züge. Kommt auf die jeweilige Turnier-Ausschreibung, Rangigkeit des Turnieres und die Übermittlungsart an.
Es gibt dort auch übrigens immernoch klassisch per Brief übermittelte Turniere statt Server-Abwicklung.

Ich habe mal ein beim Fernschachbund ein 40T/10Z gespielt. Daher kenne ich die Zeitregeln und Turniervarianten.
Rapid-Fernschach gibts übrigens auch...

Aber insgesamt bin ich nur Laie mit Detailwissen... da sind mir hier andere Spieler bekannt, die das weit besser erklären könnten als ich
StillSchweiger - 07.06.21    
Aber eine Gesamt-Bedenkzeit (zB 90Tage/Partie) gibt es im internationalen Korrespondenzschach glaube ich nicht
StillSchweiger - 07.06.21    
Achja: und man summiert nicht verbrauchte Zeit auf. Man könnte also bei Zeitregel 40T/10Z mit zügiger weil bekannter/erhoffter Eröffnung nach 10 Zügen von anfänglich 40 Tage anfänglicher Bedenkzeit auf 80 Stunden Restbedenkzeit für Zug 11-20 kommen.

... dann brauche ich keine Urlaubsregel mehr ...😉
StillSchweiger - 07.06.21    
80 tage natürlich...