Puzzles

Alt und keine Idee

Alapin2 - 26. Aug '23
Schwarz am Zug

Original Unterschrift :
Nach 1)...Sd5 verlor Schwarz durch Ld6 die "Qualle".
Könnte er sich mit z. B. 1)... Sa4: 2)Ta4: De2 : nicht retten?
Ich sehe es gerade mal nicht!!
... 1974...mit primitiven Mitteln (Umdrucker!!, heute zum Schieflachen) hergestellte Vereinszeitung. Gerade beim Aufräumen wieder aufgetaucht (wollte wohl keiner geliehen haben).
Mein schrottiges Gedächtnis. Selbst reingestellt, ohne Quelle, und komme nicht drauf.
Wer?? HIER!!
cutter - 26. Aug '23 Edited
M.E. sollte schwarz ruhig Sd5 ziehen. Er droht damit Dxe2.
Weiß muss mit f3 oder Lc1? (2 T für D) reagieren, Ld6 verliert nach
1. - Dxe2
2. Txe2 - Txe2
3. Da5 - b6
4. cxb6 - axb6 und weiß muss die D geben...
cutter - 26. Aug '23 Edited
Sorry, verguckt, Weiß kann sich mit
3. Dd1 retten...
cutter - 26. Aug '23
Sxa4 rettet jedenfalls nicht, weil Weiß statt Txa4 trotzdem Ld6 spielt...
wodi - 26. Aug '23
Beide Varianten sollten in einer Remisstellung enden, ist auch meine Meinung.
Die schwarzen Figuren stehen so stark, dass die weiße Dame nichts nützt.
Pro.me.theus - 26. Aug '23
Was spricht gegen 1…. Sc4?
Greift die Dame an und deckt auch d6.
Und der Springer darf natürlich nicht genommen werden. Auch wenn weiß die Deckung vom Läufer aufrecht erhalten kann wird der im nächsten Zug trotzdem von der Dame genommen und mMn bleibt eine Mehrfigur bei Schwarz.
Alapin2 - 26. Aug '23
Prometheus : Interessanter Ansatz, war aber nicht gefragt. Mir ging es um Sa4:.
Da ging was... aber was??
Fast 50 Jahre her...
cutter - 26. Aug '23
@wodi
Die beiden Varianten enden nicht im remis, Ld6 gewinnt die Qualle...

Sc4 ist spannend, Sc8 verteidigt etwas passiv
Bei Sc4 wären die Angriffe auf den S zu bedenken, z.b. mit Dc3, danach f3 und der S hängt und hat keine Felder, so dass Schwarz b5 ziehen muss und weiß zwei verbundene Freibauern in der Mitte bekommt...
cutter - 26. Aug '23
@alapin
wie oben beschrieben hilft Sxa4 nicht, da weiß den S ignoriert und Ld6 spielt...
Alapin2 - 27. Aug '23
Ich denke, es handelte sich um eine Art Fangfrage (damals schon!?).
Weiß sollte seine Gier zügeln und NICHT Ta4: spielen, weil dann tatsächlich De2: funktioniert.
Stattdessen Cutters Ld6.
Das Beste für Schwarz wäre wohl Prometheus' (Nomen est Omen : Der eine brachte den Menschen das Feuer, dieser hier Licht in die Angelegenheit) Vorschlag Sc4 gewesen.
Oli1970 - 27. Aug '23
Ich weiß nicht, wie Cutter vorschlug: …Sc4 Dc3 und Drohung Lh4 sieht nicht verteidigungsfähig aus. Auch nach b5 kann Lxc4 folgen, da ist Holland in Not.
cutter - 27. Aug '23
@oli
Deine Idee mit Lh4 ist stark!
Nach f6 kann Lxc4 die sD pinnen. Damit behält Weiß seinen Bauern, den er nach Ld6 geben muss.
Allerdings funktioniert nach b5 der Zug Lxc4 nicht, er führt nach Dxc4 nur zu leichtem Vorteil für weiß...
Oli1970 - 27. Aug '23
@cutter: Hast recht! Am Ende muss Weiß genauso auf seine Grundreihe aufpassen wie Schwarz. Durch f6 ist die Drohung vernichtet, nach b5 und Lxc4 bleibt Schwarz kaum was anderes als auf c4 zu tauschen. Weiß könnte vorher mit f3 ggf. nochmal e1 überdecken, aber es bleibt tatsächlich wenig mehr als leichter Vorteil. Ggf. auf b5 noch axb5 cxb5 zwischenschalten, um den eigenen c-Bauern die Linie zu öffnen, aber viel mehr ist nicht drin, wie es aussieht. Für einen klaren weißen Vorteil scheint doch ein Tempo zu fehlen.
wodi - 27. Aug '23
@cutter - vor 21 Std.
@wodi
Die beiden Varianten enden nicht im remis, Ld6 gewinnt die Qualle...

Das stimmt, wenn Schwarz die Qualle gibt, er kann aber mit Dxe2
seine Dame opfern und hat gute Remisaussichten.
Weiter oben hatte ich ja schon geschrieben:
Die schwarzen Figuren stehen so stark, dass die weiße Dame nichts nützt.