chessmail

Datenschutz / Datensicherheit

jo_tma - 30. Dez '23 Edited
Ein heikles Thema sind die Unterhaltungen in den Spielen.
1. Manchmal erzählt man sich vertrauliches.
2. Mitglieder versterben und die Regelung zum Datennachlass existiert nicht.
3. Mit einem KI-Tool welches Zugriff zu den Kommunikationen hat sind persönliche Biografien und Verhaltensmuster vorstellbar. Was ich dem einen erzählt habe kann man abmischen mit dem was ich anderen erzählt habe.
4. Die Mailkommunikation außerhalb der Spiele kommt dazu.
5. Intuitiv glaubt man dass diese Daten nur den beiden Spielern gehören. Ist das so? Und gehören die Daten meiner Kommunikation mit verstorbenen Spielern mir?
6. Digitales Erbe. Dürfen die Erben die Kommunikation nutzen?
shaack - 31. Dez '23 Edited
Ja stimmt. Wem die Daten von verstorbenen gehören, das weiß ich leider nicht. Ich vermute das ist Erbschaftsrecht. Deine gesendeten Nachrichten und andere persönliche Daten gehören dir und können auf Antrag gelöscht werden. Weitere Details sind in der Datenschutzerklärung zu finden: https://www.chessmail.de/pages/privacy-policy.html
schach2018 - 31. Dez '23
Soweit ich das aus deinem Link zur Datenschutzerklärung entnehmen kann, gibt es keine Angaben zur Dauer der Speicherung unserer Daten.

Wie lange werden unsere Daten bzw. unsere gesendeten Nachrichten auf dem Server gespeichert, wenn wir keinen Antrag auf Löschung stellen?
shaack - 31. Dez '23
Für Fragen gibt es eine Kontaktadresse in der Datenschutzerklärung.